Heiß heiß, Baby

Techniken
im Überblick.

Heiß-
folienprägung

Hingucker – mit der Heißfolienprägung stehen Deine Visitenkarten im Mittelpunkt. Ob glänzende Metallic- oder matte Farbfolien, die Heißfolienprägung bietet eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten. Tobe Dich aus, VolleKante tobt mit; denn kein Druckverfahren ist so aufsehenerregend und spektakulär wie die Heißfolienprägung. Mit speziell angefertigten
Prägestempeln aus Magnesium und Messing wird die Folie mit Hitze und reichlich Druck auf und in das Material geprägt. So entstehen eindrucksvolle haptische Ergebnisse.

Druckerei für Heißfolienprägungen und Folienfarbschnitt. Heißfolienprägung und Folien-Farbschnitt auf schwarzem Material.

Besonderheiten der Heißfolienprägung

Charakteristisch für die Heißfolienprägung ist die hohe Deckkraft der Folien. Nur so ist es möglich, kontrastreich und mit intensiven Farben zu arbeiten. Neben dem Siebdruckverfahren ist die Heißfolienprägung das einzige Druckverfahren, das beispielsweise glänzend weiß auf schwarzen Karton drucken kann. Farbenspiel par excellence für einen facettenreichen Druck.

Goldschnitt

Kaum eine Kantenveredelung wirkt so erlesen, exquisit und elegant wie der Goldschnitt. Schon in vergangenen Zeiten wurde der Goldschnitt als Schnittverzierung bei besonders hochwertigen Büchern verwendet. Heutzutage werden ausgewählte Visiten- oder Einladungskarten damit veredelt. Meine Goldschnitte, Silberschnitte und Folienschnitte werden eigenhändig von mir hergestellt; dabei sind handwerkliches Geschick und große Sorgfalt ausschlaggebend für ein perfektes Ergebnis.

Weit über 100 Farbvarianten sind beim Goldschnitt wählbar. Diese Schnittveredelung kann von mir ab einem Format von 5 cm x 5 cm bis DIN A5 hergestellt und ab einer Grammatur von 250 g/m² durchgeführt werden.

Visitenkarten mit Heissfolienprägung und Folienfarbschnitt Drucksachen mit Folienkante, Folienschnitt, Folienfarbschnitt.

Folienschnitt

Schnittig und farbenfroh – eigentlich ist der Folienschnitt nichts anderes als der klassische Goldschnitt. Mit einem kleinen aber feinen Unterschied: Die auch bei der Heißfolienprägung verwendeten Folien weisen eine andere Färbung auf. Der Folienschnitt ist ein handwerklich sehr anspruchsvolles Verfahren, denn die Visitenkarten müssen geschliffen, grundiert und mit der gewählten Folie veredelt werden. Um hier ein perfektes Ergebnis zu erzielen, ist viel Erfahrung, Zeit und Fingerspitzengefühl notwendig.

Heiße Kanten, heiße Kurven – durch den Folienschnitt eröffnen sich neue Möglichkeiten: Ob schwarz glänzend, kupfer- oder laserfarben, mit dem Folienschnitt bleiben keine Wünsche offen. Im Gegensatz zum Farbschnitt sind z.B. farbige Kanten auf schwarzem Material kein Problem. Sogar ein weißer Folienschnitt ist möglich. Egal, welches Material und welche Färbung Du Dir wünschst, wir finden mit Sicherheit die richtige Folie. Und eröffnen ein wahres Kreativitätsfeuerwerk.

Made in
Berlin